„Architecture begins where engineering ends.“

Walter Gropius

Die Maxime ‚weniger ist mehr‘ ist nicht nur auf den Entwurf von Gebäuden anwendbar, sondern kann auch auf die Entwicklung von Softwaretools für Architekten übertragen werden. Die etablierten CAD- und BIM-Systeme sind heute zu mächtigen und kostspieligen Design-Suiten herangewachsen. In der kreativen Frühphase des Entwerfens benutzen Architekten nur einen Bruchteil der von ihnen angebotenen Funktionalitäten. Bei Architekturwettbewerben beispielsweise sind Entwerfer von hunderten Funktionalitäten umgeben, die sie überhaupt nicht nutzen. Zugleich werden kaum wirklich hilfreiche Features zur aktiven Unterstützung des kreativen Entwurfsprozesses angeboten.

Archilles Pro wurde vom Architekten Martin Emmerer, Mitbegründer und CEO des österreichischen Architekturbüros Hope of Glory (HoG) erfunden. Die ersten Codezeilen der Software wurden im Jahre 2010 von ihm selbst geschrieben. In den ersten Jahren wurde Archilles Pro ausschließlich in der Entwurfsabteilung von HoG eingesetzt. In dieser Zeit wurden mit dem neuen Tool auch zahlreiche Beiträge zu Architekturwettbewerben entwickelt. Archilles Pro entpuppte sich bald als absolute ‘Spezialwaffe’ beim Entwerfen von städtebaulichen Masterplänen, Wohnbauten und öffentlichen Gebäuden und half dabei auch einige Wettbewerb zu gewinnen.

Im Jahre 2018 wurde Archilles Software gegründet, eine Firma für architekturbezogene Forschung und Softwareentwicklung. Heute wird Archilles Pro von einem interdisziplinären Team aus Softwareentwicklern und Architekten fortlaufend verbessert und erweitert. Für eine ausgewählt Gruppe von Architekturbüros zählt Archilles Pro schon heute zum fixen Bestandteil des kreativen Entwerfens.

Ab 2019 wird Archilles Pro für alle Architektinnen und Architekten erhältlich sein.

austria wirtschaft service Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Gefördert durch aws impulse XS des BMWFW abgewickelt durch die aws
"I wondered why (till now) no one delivered a tool tailored for the early phase in architectural design. To change this situation, I began developing Archilles Pro."

Martin Emmerer
Martin Emmerer

Activate your Release Notification